Missionseinsatz Casa Girasol Honduras Strassenkinder

Missionseinsatz Honduras

Egal, ob als Auszeit, Sabbatical oder Praktikum: Für alle, die gerne einen mehrmonatigen Missionseinsatz in Mittelamerika leisten wollen, haben wir den Basis-Einsatz kreiert. Während maximal 4 Monaten kannst du tief in die lateinamerikanische Kultur eintauchen, dich aktiv für Strassenkinder engagieren, Spanisch lernen, das Land bereisen und persönlich wachsen. Dieser Missionseinsatz ist wahlweise mit den Schwerpunkten "Bauarbeiten" oder "soziale Arbeit" möglich und der Zeitraum deines Kurzeinsatzes kann individuell festgelegt werden.


Missionseinsatz - Soziale Arbeit oder Baueinsatz

Deine Mitarbeit ist wichtig! Casa Girasol könnte sich ohne Freiwillige Helferinnen und Helfer nicht ausreichend um die Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Arbeitsbereichen kümmern.

 

Volontäre, die den Schwerpunkt "soziale Arbeit" wählen, unterstützen unser Team bei den täglichen Kinderprogrammen in verschiedenen Kinderheimen, armen Dörfern und auf der Müllhalde von Tegucigalpa. Ab Herbst 2020 helfen sie auch in der permanenten Kindertagesstätte auf der Müllhalde. An jedem Tag planen wir Aktivitäten, um Kinder in grosser Not zu begleiten und zu fördern. Dadurch wollen wir Gottes Liebe spürbar machen, konkrete Hilfe leisten und neue Lebensperspektiven vermitteln.

 

Freiwillige, die ihre handwerkliche Erfahrung für unser Kinderhilfswerk einsetzen möchten, können den Schwerpunkt "Baueinsatz" wählen und uns beim Bau einer grossen Mauer um das Grundstück und der Umsetzung eines Erweiterungsbaus helfen. Natürlich können auch sie auf Wunsch gelegentlich bei den Kinderprogrammen mithelfen.


Missionseinsatz Casa Girasol Gebäude

So Lebst du während des Missionseinsatzes

Während deines Missionseinsatzes in Honduras wird das Casa Girasol für ein paar Monate dein neues Zuhause. Dort lebst du gemeinsam mit anderen Volontärinnen und Volontären. Das Casa Girasol liegt wenige Kilometer ausserhalb der Hauptstadt Tegucigalpa inmitten eines Waldes. Auf und gleich neben dem Gelände wohnen unsere honduranischen Mitarbeiter.

 

Von Montag bis Freitag bist du zusammen mit unserem Team im Einsatz. Jeden Morgen gibt's eine kurze Andachtszeit mit Gebet, danach werden die anfallenden Arbeiten besprochen und Vorbereitungen getroffen. Je nachdem, wo du mithilfst, arbeitest du dann gleich auf dem Gelände oder fährst mit zum jeweiligen Einsatzort.

 

An den Wochenenden planen wir einen Tagesausflug für euch. So entdeckt ihr einige interessante und schöne Orte in der näheren Umgebung (Ein paar Reisetipps findest du in unserem Blog). Wenn gleichzeitig ein Gruppeneinsatz stattfindet (Viva! Camps und Workcamps), dann kannst du selbstverständlich auch dort bei allen Aktivitäten mitmachen oder gegen einen kleinen Aufpreis die Ferienreisen erleben.

 

Der Basis-Einsatz erfordert ein gewisses Mass an Selbständigkeit und Flexibilität, ist aber gleichzeitig ein grosses Abenteuer. Du hast mehr Freizeit als bei den Gruppeneinsätzen, erledigst die Zimmerreinigung selbst und kannst eigene Aktivitäten oder auch Inlandreisen planen. Das Frühstück und Abendessen kochen die Volontäre selbst (die Lebensmittel werden euch zu Verfügung gestellt). Am Mittag verwöhnt euch unsere Köchin Susana mit einheimischem Essen.


Spanischkurs In Honduras

Du erhältst auf Wunsch wöchentlich Spanischunterricht. Unsere Lehrerin fördert dich während ca. 3 Stunden pro Woche, damit du auch sprachlich profitierst. Spanischvorkenntnisse erleichtern dir den Einstieg, sind aber keine Voraussetzung. Der Spanischkurs hat für dich keine Extrakosten und ist im Beitrag für den Missionseinsatz inklusive.


Missionseinsatz Interview Erfahungsbericht

Interview: Vielseitig, lehrreich und fröhlich

Bettina war unsere erste Volontärin im Basis-Einsatz. Wir haben Bettina gefragt, wem sie diesen spannenden Missionseinsatz empfehlen würde und sie antwortete: "Allen! Denn es tut jedem gut, mal aus dem Alltag rauszukommen und eine neue Kultur kennenzulernen. Aber vor allem würde ich es Personen empfehlen, die Lust haben, Neues zu erlernen (z.B. Jonglieren, Spanisch etc.), die bereit sind, sich auf die andere Kultur einzulassen, leckeres Essen mögen, ein Herz für andere Menschen und vor allem Kinder und Jugendliche haben und einfach gerne eine spannende, lustige und schöne Zeit in diesem wunderschönen Land erleben wollen." (Komplettes Interview zum Missionseinsatz im Blog). Weitere Informationen und Erlebnisberichte zum mehrmonatigen Missionseinsatz findest du ebenfalls in diversen Blogbeiträgen.


Daten des Kurzeinsatzes

Die Daten und Dauer deines Kurzeinsatzes kannst du nach Absprache selbst festlegen und bis zu 4 Monate in Honduras sein. Länger ist aufgrund der Visum-Bestimmungen leider nicht möglich.


Kosten

Für den Kurzeinsatz berechnen wir folgenden Unkostenbeitrag:

  • pro Monat: CHF 1290.- ( EUR 1194.-)

Darin inbegriffen sind:

  • Abholen am Flughafen
  • Betreuung während des Einsatzes
  • Wohnen und Essen
  • Transporte zu den Einsatzorten
  • Spanischunterricht (ca. 3 Stunden wöchentlich)
  • 15 % Mehrwertsteuer

Nicht inbegriffen sind:

  • Flug bzw. Anreise
  • Versicherungen
  • Taschengeld

Interesse Am Missionseinsatz?

Dein individueller Missionseinsatz kann nach Absprache auch mit unseren anderen Kurzeinsätzen kombiniert werden. Du könntest also evtl. auch an einem Viva! Camp teilnehmen, eine Rundreise machen oder beim Workcamp mithelfen. Da dein Missionseinsatz individuell vorbereitet werden muss, bitten wir dich mit uns schriflich Kontakt aufzunehmen, am besten per Mail an alexander@casagirasol.ch oder per WhatsApp an +504 3339 55 43. Wir freuen uns auf dich!